Veterinärberufe & Heilmittel

Tierärztliche Tätigkeit

Empfang einer Tierarztpraxis

Tierärztinnen und Tierärzte benötigen zur selbstständigen Berufsausübung eine Berufsausübungsbewilligung. Für tierärztliche Praxisbetriebe, die als juristische Person geführt werden, ist zudem eine Betriebsbewilligung einzuholen. Auch wer sich vertreten lassen will oder wer eine Assistentin oder einen Assistenten beschäftigen will, braucht eine Bewilligung. Die Beschäftigung einer Praktikantin oder eines Praktikanten ist während längstens 6 innerhalb von 12 Monaten bewilligungsfrei, jedoch meldepflichtig. Ist eine Tierärztin oder ein Tierarzt vorwiegend in einem anderen Kanton tätig, kann sie oder er jedoch als sogenannter 90-Tage-Dienstleistungserbringer im Kanton Zürich seine Tätigkeit anmelden.

Die Gesuchsformulare sowie weitere Merkblätter und Informationen zu den Bewilligungsverfahren und der sorgfältigen Berufsausübung finden Sie unter Formulare & Merkblältter.

Die Bearbeitungsfrist für Bewilligungen beträgt 6 Wochen. Die Frist beträgt bei Vertreterbewilligungen 2 Wochen, wenn die Unterlagen der Person im Veterinäramt schon vorhanden sind. Falls Unterlagen bei der Gesuchseinreichung fehlen, wesentliche Aspekte unklar sind und Rückfragen nötig sind, kann sich die Frist verlängern.

Tierärztliche Privatapotheke und andere Detailhandelsbetriebe

Wer im Rahmen seiner tierärztlichen Tätigkeit Arzneimittel abgibt, benötigt eine Detailhandelsbewilligung des Veterinäramts und muss bei Bezug, Lagerung, Verschreibung und Abgabe von Arzneimitteln verschiedene Vorgaben beachten. Auch andere Detailhandelsbetriebe, wie Zoo- oder Imkerfachgeschäfte, die in beschränktem Ausmass Arzneimittel abgeben dürfen, brauchen dazu eine Bewilligung. Nach Bundesvorgabe sind Detailhandelsbetriebe regelmässig zu inspizieren.

Angaben zum korrekten Umgang mit Tierarzneimitteln in Nutztierbetrieben finden sie unter Primärproduktion.

Die Gesuchsformulare sowie weitere Merkblätter und Informationen zu den Bewilligungsverfahren für die tierärztliche Privatapotheke und die Abgabe von Arzneimitteln in Zoo- und Imkerfachgeschäften finden Sie unter Formulare & Merkblätter.

Die Bearbeitungsfrist für Bewilligungen beträgt 6 Wochen. Falls Unterlagen bei der Gesuchseinreichung fehlen oder wesentliche Aspekte unklar sind und Rückfragen nötig sind, kann sich die Frist verlängern.