Was wir tun

Unsere Dienstleistungen in den verschiedenen Fachbereichen

Appenzeller Ziege

Die Dienstleistungen des Veterinäramts ergeben sich aus den Zielen der verschiedenen Gesetzgebungen und sind in den einzelnen Fachbereichen im Einzelnen genannt. Sie erhalten bei uns nicht nur die notwendigen Bewilligungen und Zeugnisse für alle Fachbereiche, sondern auch Auskunft zu den Voraussetzungen und zum Vorgehen, um diese zu erlangen. Für verschiedene, schweizweit geregelte Themen verweisen wir jeweils auf die ausführlichen Internetseiten des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV).

Weitere Dienstleistungen sind Routinekontrollen und Verdachtsabklärungen sowie Überwachungs- und Tiergesundheitsprogramme. In Mängelfällen informieren wir über die nötigen Verbesserungen und schreiten in gravierenden Fällen ein, um eine nachhaltig korrekte Situation wieder herzustellen.

Tierseuchenbekämpfung

Die Tierseuchengesetzgebung bezweckt die Bekämpfung bestimmter ansteckender Krankheiten, die die Tierhalterin oder der Tierhalter alleine nicht angehen kann. Für die einzelnen Seuchen ist dabei das Bekämpfungsziel festgelegt, um Krankheiten beim Menschen (Zoonosen), wirtschaftliche Schäden, Handelshemmnisse oder gar sozioökonomische Folgen zu vermeiden. Der Prävention, damit gar keine Seuche ausbricht und solche schnell bewältigt werden können, kommt dabei ein hoher Stellenwert zu. Das Krisenmanagement wird zusammen mit den kantonalen Partnerorganisationen über die Kantonale Führungsorganisation sichergestellt.

Zu den Dienstleistungen Tierseuchenbekämpfung

Tierschutz

Die Tierschutzgesetzgebung bezweckt, die Würde und das Wohlergehen des Tiers in den verschiedenen Haltungs- und Nutzungsbereichen zu schützen. Gut informierte und auch ausgebildete Tierhalterinnen und Tierhalter sind für die breite Umsetzung der Tierschutzanliegen ganz wichtig. Sicherheitsfragen zu Hunden sind teilweise im Tierschutz geregelt, sind aber unter dem Thema Hunde zusammengefasst.

Zu den Dienstleistungen Tierschutz

Zu den Hunden

Lebensmittelsicherheit in der Tierproduktion

Die Lebensmittelgesetzgebung bezweckt, dass durch Prozessvorgaben in den Bereichen Primärproduktion - die neben Milch, Eiern und Honig auch die Tiere selber betrifft - und Schlachten sichere und echte tierische Lebensmittel gewonnen werden können. Die Selbstverantwortung der Produzentinnen und Produzenten in diesem Bereich ist gross, was zeigt, wie wichtig die unabhängige Überwachung ist.

Zu den Dienstleistungen Lebensmittelsicherheit

Veterinärberufe/Heilmittel

Die Heilmittelgesetzgebung, aber auch das Medizinalberufegesetz sowie das kantonale Gesundheitsgesetz bezwecken, dass die tierärztliche Berufsausübung hohen Fach- und Sicherheitsstandards genügt und jederzeit nachvollziehbar und sorgfältig erfolgt. Der wirksame und sichere Einsatz von Tierarzneimitteln bei Nutztieren ist Teil der korrekten Primärproduktion und für die Lebensmittelsicherheit sehr wichtig.

Zu den Dienstleistungen Veterinärberufe/Heilmittel

Import/Export

Die Regelungen zum Import und Export bezwecken die Sicherstellung der Tierseuchen-, Tierschutz-, Lebensmittel- und Heilmittelvorgaben beim Verkehr mit Tieren und tierischen Produkten über die Staatengrenzen mit der EU und Drittstaaten hinweg. Sie sind im Bereich Prävention anzusiedeln.

Zu den Dienstleistungen Import/Export