Lebensmittelsicherheit

Lebensmittel tierischer Herkunft sind Fleisch, Fisch, Milch, Eier, Honig sowie die daraus hergestellten Erzeugnisse. Die Primärproduktion dieser Produkte untersteht im Kanton Zürich der Aufsicht des Veterinäramts.

Alle diese Lebensmittel können Träger von Krankheitserregern sein und deshalb ein Gesundheitsrisiko darstellen. Durch die amtliche Kontrolle der gesamten Tierproduktion mit all ihren Einflussfaktoren, einschliesslich der tierschutzgerechten und hygienischen Schlachtung von Tieren in bewilligten Schlachtanlagen, soll die Unbedenklichkeit der Produkte tierischer Herkunft gewährleistet werden.

Die Bevölkerung wünscht eine tiergerechte Tierhaltung und Transparenz im Bereich der Lebensmittelproduktion. Während früher die Endproduktekontrolle im Vordergrund stand, wird heute bei den Produzentinnen und Produzenten verausgesetzt, dass sie im Verlauf des Produktionsprozesses gewisse Abläufe und Tätigkeiten selber überprüfen und auch dokumentieren. Dies schafft Vertrauen in die Lebensmittel, die in unserem Land produziert werden.

Primärproduktion

Unter Primärproduktion erfahren Sie mehr über Milch-, Fleisch-, Eier- und Honigproduktion und den Umgang mit Nutztieren im Hinblick auf die Fleischgewinnung. Die amtstierärztliche Kontrolle wird beschrieben.

Betriebsbewilligungen, Fleischkontrolle

Hier erfahren Sie mehr über Betriebsbewilligungen für Schlacht- und Zerlegebetriebe sowie über die Fleischkontrolle.