Vogelgrippe H5N8: Verlängerung der Schutzmassnahmen bis am 31. März 2017

27.01.2017 - Mitteilung

Zurück zu Mitteilungen

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat die Schutzmassnahmen gegen die Vogelgrippe bis Ende März 2017 verlängert.

Um das Hausgeflügel vor einer Ansteckung zu schützen, muss weiterhin jeder Kontakt zu Wildvögeln verhindert werden. Auch Geflügelmärkte, Ausstellungen mit Geflügel etc. bleiben verboten. Diese Massnahmen sind notwendig, weil in der Schweiz noch immer tote Wildvögel gefunden werden, bei denen das Vogelgrippevirus nachgewiesen wird. Zudem ist die Situation im umliegenden Ausland besorgniserregend.

Zurück zu Mitteilungen